Finden Sie Ihren Job
Jobangebote

Finden Sie hier alle vakanten Positionen an Bord - nutzen Sie Ihre Chance und bewerben Sie sich online!

Wenn Sie keine passende Position in unserem Angebot gefunden haben, freuen wir uns auf Ihre Initiativbewerbung.

Jobs filtern
Jobsuche

Rund um Ihren Einstieg

Rund um den Einstieg

Das Vorstellungsgespräch

Nach Erhalt Ihrer Online-Bewerbung prüfen wir, ob Sie die für die gewünschte Position notwendigen Voraussetzungen mitbringen und unsere Anforderungen erfüllen. Ist dies der Fall, folgt ein persönliches Gespräch – entweder bei einem unserer Recruiting Days, ggf. über Skype oder nach individueller Terminabsprache in einem unserer Büros.

Ein Recruiting Day verläuft wie folgt:

Zu Beginn des Recruiting Days findet eine allgemeine Informationsveranstaltung statt, während der wir Ihnen sea chefs und die Hapag-Lloyd Cruises Flotte vorstellen. Wir informieren Sie über das Leben und Arbeiten an Bord sowie über die Vertragsmodalitäten der Firma sea chefs Cruises Ltd. Sollten Sie zu diesem Zeitpunkt noch Fragen haben, werden wir diese selbstverständlich gerne jederzeit beantworten. Die Recruiter stehen Ihnen hier persönlich zur Verfügung.

Nach diesem gemeinsamen, allgemeinen Teil führen wir mit Ihnen ein persönliches Gespräch. Hier haben Sie erneut die Gelegenheit, alle Details, Fragen und evtl. Sorgen mit Ihrem Recruiter in Ruhe und persönlich zu besprechen.

Weiterhin führen wir nach Absprache auch Einzelgespräche für offene Positionen. Dafür haben wir dann bereits vorab ein Telefoninterview geführt und die wichtigen Eckpunkte miteinander geklärt.

Recruiting Film

Bargeld und Kreditkarte

Um eventuelle Kosten auf Ihrem Weg zum Schiff decken zu können und bevor Sie Ihr erstes Gehalt erhalten, empfehlen wir Ihnen, etwas Bargeld, sowie eine Kreditkarte mit zu nehmen.

An Bord erhalten Sie dann eine Crew-Karte bzw. einen Bordausweis. Diese Karte ist in der Regel sowohl Ihr Kabinenschlüssel (auf einigen Schiffen) als auch Ihre Abrechnungskarte in der Crew-Bar und in den Shops an Bord.

Bordsprachen

Die offizielle Bordsprache der Besatzung ist Englisch. Englischkenntnisse sind daher für jedes Besatzungsmitglied aus Sicherheitsgründen Pflicht.

Um unsere Gäste in ihrer Muttersprache betreuen zu können, ist auf einigen Schiffen Deutsch die zweite offizielle Sprache. Die Sicherheitssprache an Bord ist Englisch und die Sicherheitsunterweisungen werden an Bord in englischer Sprache durchgeführt.

C1/D Visum

C1/D-Visa werden für die Crew auf den Kreuzfahrtschiffen benötigt, die regelmäßig die USA anlaufen.

Das Vorhalten dieses Visums ist auf einigen Schiffen Pflicht. Mit einer Online-Registrierung erhalten Sie einen Termin bei einer amerikanischen Botschaft, wo Sie dann Ihr Visum beantragen können.

Wir setzen Sie rechtzeitig darüber in Kenntnis, ob Sie für das für Sie geplante Reisegebiet ein Visum beantragen müssen.

Gelbfieberimpfung

Da die Hapag-Lloyd Cruises-Flotte weltweit unterwegs ist und in einigen Ländern eine Impfpflicht besteht, ist eine Gelbfieberimpfung grundsätzlich notwendig.

Gelbfieberimpfungen dürfen nur bei besonders ausgewiesenen Gelbfieberimpfstellen, in der Regel auch an den Tropenmedizinischen Instituten der Universitätskliniken, durchgeführt werden. Die Gelbfieberimpfung ist zehn Jahre gültig.

Medical Certificate / Gesundheitszeugnis

Ein Gesundheitszeugnis (auf Englisch: „Medical Certificate“) ist für die Einstellung  zwingend erforderlich.

Dieses wird bei einer offiziellen Stelle für Seediensttauglichkeitsuntersuchungen ausgestellt.

Zugelassene Ärzte finden Sie hier:

Mehr Informationen

Reisepass

Um an Bord eines Kreuzfahrtschiffes zu arbeiten, benötigen Sie einen gültigen Reisepass (ein Personalausweis ist nicht ausreichend!), der vom Einstieg mindestens noch ein Jahr gültig sein muss.

Weiterhin ist es wichtig, dass mindestens vier Seiten leer sind, um Platz für eventuelle Stempel und Visa zu gewährleisten.

Wir setzen voraus, dass Sie sich im Besitz eines Reisepasses befinden. Sollten Sie zur parallelen Visabeschaffung einen Zweitpass beantragen, so werden wir Sie darüber informieren und die Kosten für den Zweitpass übernehmen.

Seemannsbuch

Als Crewmitglied der Hapag-Lloyd Cruises ist es zwingend erforderlich, ein Seemannsbuch zu besitzen.

Das Seemannsbuch wird von uns für Sie beantragt und Ihnen in der Regel vor Ihrem Einstieg per DHL Express oder per Einschreiben nach Hause gesandt. Dafür benötigen wir im Vorfeld Ihre medizinischen Unterlagen und ihr Basic Safety & Crowd Management Certificate, welche zwingend für die Ausstellung nötig sind.

Erhalten Sie das Seemannsbuch nicht rechtzeitig vor Ihrem Einstieg, so wird Ihnen bzw. dem Crew-Purser/Chief-Purser das Seemannsbuch an Bord zugestellt. In einigen Häfen ist es für den Einstieg jedoch unerlässlich.

Polizeiliches Führungszeugnis

Für einige Positionen an Bord ist ein polizeiliches Führungszeugnis erforderlich. Ob das für Sie erforderlich sein wird, werden Sie bei der Vorstellung erfahren.

Stromanschlüsse an Bord

Auf den meisten Schiffen gibt es europäische Steckdosen mit 230V, ähnlich den Steckdosen in Deutschland und Österreich.

Bitte erkundigen Sie sich in jedem Fall vor Ihrem Einstieg bei Ihrem Crewing Officer.

Training / Basic Safety & Crowd Management

Auf einem Schiff trägt das Personal eine Sicherheitsverantwortung.

Jedes Besatzungsmitglied muss stets in der Lage sein, in Notfallsituationen die ihm zugewiesene Station zu kennen und die entsprechenden Übungen zu beherrschen. Diese international vorgeschriebenen Sicherheitstrainings werden auf den Hochseeschiffen entweder an Bord oder noch vor dem Einstieg an Land in einem viertägigen Kurs trainiert.  Die Schulung nennt sich Basic Safety Training & Crowd Management nach STCW 2010 (Standards of Training, Certification and Watchkeeping for Seafarers).

Diese können Sie u.a. im AFZ Rostock absolvieren. Dazu stehen mehrere Termine zur Verfügung. Gerne melden wir Sie in Absprache mit Ihnen zu einem Termin an.

An Bord werden Sie regelmäßig an weiteren Sicherheitsschulungen teilnehmen. Der Sicherheitsoffizier (Safety Officer) wird Ihnen die Sicherheitsaspekte des Schiffes und Ihre Aufgaben bei einem Notfall erklären.

Uniform / Dienstbekleidung

Alle Mitarbeiter sind verpflichtet, während der Dienstzeit Uniform zu tragen.

Sie ist jederzeit in einem sauberen, gebügelten und unbeschädigten Zustand zu halten. Die Arbeitsuniform wird entweder von uns gestellt oder ggf. selbst von Ihnen organisiert dies hängt von der jeweiligen Position ab.

Weitere Informationen erhalten Sie vor Ihrem Einstieg von Ihrem Crewing Officer.

Alle Mitarbeiter, die sich im öffentlichen Bereich des Schiffes aufhalten, bekommen nach dem Gespräch Informationen zu den gewünschten Schuhen. Diese Schuhe müssen vom Mitarbeiter vor dem Einstieg in schwarz oder dunkelblau eingekauft werden.

Dementsprechend sind schwarze oder dunkelblaue Strumpfhosen (Damen) und schwarze Socken (Herren) mitzubringen und während der Arbeitszeiten zu tragen.

Für den Bereich Cruise Staff / Touristik:

Für die Ausflüge sind auf private Kosten Turnschuhe oder Segeltuchschuhe zu kaufen.

Für den Sportbereich ist die Sportbekleidung selbst mitzubringen. Hier sind gedeckte Farben für die Bekleidung zu wählen.

Erscheinungsbild

Sichtbare Tätowierungen (Unterarm, Unterschenkel, Hals oder Gesicht) und Piercings sowie Strasssteine am Zahn oder Ohrringe bei Männern sind an Bord nicht erlaubt.

Die Richtlinie der Haarlänge für Herren ist Kragenlänge, außerdem sind ein kahler Kopf oder ein Bart nicht erwünscht.

Für die Damen: Offenes Haar darf nicht auf der Schulter aufliegen. Das Haar kann hochgesteckt, zusammengebunden oder geflochten werden. Ihre Haarfarbe muss von natürlicher Art sein grelle Töne, z.B. extremes Rot oder Blond, sind nicht erlaubt. Sie dürfen dezenten Schmuck tragen. Ihr Make-up sollte natürlich aussehen.

Sollten Sie Ihr Erscheinungsbild nach dem Vorstellungsgespräch extrem ändern, kann dies ein Kündigungsgrund sein.

Die Bereitschaft, die o.g. Auflagen zu erfüllen, wird von allen Mitarbeitern erwartet. Eine gewisse Einschränkung ist unvermeidbar trotzdem besteht noch ausreichend Gelegenheit, eine individuelle und persönliche Note zu verkörpern.

Auftreten gegenüber Passagieren

Dem Passagier sollte jederzeit Freundlichkeit, Höflichkeit und Respekt durch alle Besatzungsmitglieder entgegengebracht werden – erst dadurch erhält er einen guten Eindruck vom Schiff und dessen Service.

Gäste spüren jedoch, ob Freundlichkeit, Höflichkeit und Respekt ehrlich gemeint oder nur aufgesetzt sind. Aus diesem Grund soll Freude und Spaß bei der Arbeit gezeigt werden. Der Passagier soll das Gefühl haben, dass er im Mittelpunkt steht: Alles an Bord sollte darauf ausgerichtet sein, ihm den Aufenthalt auf "seinem Schiff" so angenehm wie möglich zu gestalten.

Zertifikate & Dokumente

Wenn Sie alle Unterlagen vorbereitet haben, so senden Sie diese als Scan zu Ihrem Crewing Officer.

Bitte senden Sie uns keine Originale zu! Originale bleiben immer bei Ihnen und werden im Handgepäck (nie im eingecheckten Reisegepäck!) mit an Bord genommen.

Teamwork

Um den reibungslosen und effizienten Betrieb auf unseren Schiffen zu gewährleisten, ist Teamwork eine unerlässliche Voraussetzung.

Gemeinsame Ziele können nur erreicht werden, wenn alle gemeinsam in die gleiche Richtung gehen und zusammenhalten.

Wir legen sehr großen Wert darauf, dass die Zusammenarbeit nicht nur innerhalb einzelner Abteilungen gut ist, sondern auch abteilungsübergreifend funktioniert.